Assistent/in für Energie und Ressourcen

Zweijährige Zusatzqualifizierung für Auszubildende im Handwerk

Das Handwerk bietet in Zusammenarbeit mit dem Hans-Sachs-Berufskolleg leistungswilligen Auszubildenden eine attraktive Zusatzqualifizierung an - geeignet für motivierte Auszubildende in allen handwerklichen Ausbildungsberufen.

Das nordrhein-westfälische Handwerk entwickelt für Betriebe und Auszubildende interessante Zusatzqualifikationen, um leistungsstarke und besonders motivierte Jugendliche für eine Ausbildung im Handwerk zu gewinnen. Die von der Landes-Gewerbeförderungsstelle des nordrhein-westfälischen Handwerks (LGH) und den Umweltzentren der Handwerkskammern Düsseldorf und Münster gemeinsam entwickelte und erprobte Zusatzqualifikation „Assistent/in für Energie und Ressourcen im Handwerk“ startet jetzt mit neuen Lehrgängen. Der Kurs wird ab März 2012 erneut auch im Hans-Sachs-Berufskolleg in Oberhausen angeboten.

In der zweijährigen ausbildungsbegleitenden Qualifizierung werden Auszubildende außerhalb der regulären Arbeits- und Schulzeit unterwiesen, wo Energien und Ressourcen im Betrieb verbraucht werden, wer sie liefert und wo Einsparpotenziale bestehen. Zudem erfahren sie, welche Vorschriften, Gesetze und Förderprogramme wichtig sind und wie das Erlernte im Betrieb und beim Kunden kommuniziert werden kann.  

Die Kompetenzen der zukünftigen „Assistenten“ können den Ausbildungsbetrieben in mehrfacher Hinsicht nützlich sein:

Die Auszubildenden lernen Einspar- und Optimierungsmöglichkeiten in den Bereichen „Energie“ und „Ressourcen“ kennen, was sich für die Betriebe als bares Geld auszahlen und zu Wettbewerbsvorteilen führen kann. Der Auszubildende lernt, die betrieblichen Abläufe als Ganzes zu sehen; er wird mehr Verantwortung übernehmen und motivierter arbeiten können.Junge Menschen, die bereit sind, Leistungen über die normalen Ausbildungsinhalte hinaus zu erbringen und sich zusätzlich zu qualifizieren, sind eine wichtige Stütze im Handwerk, die den Nachwuchs qualifizierter Fachkräfte sichert.

Sollte Ihr Betrieb daran interessiert sein, einen Auszubildenden in den Kurs zu schicken, wenden Sie sich bitte an den zuständigen Lehrer, Andreas Kravagna, am Hans-Sachs-Berufskolleg, Rufnummer 0208-82314-0 , oder an den Projektleiter bei der LGH, Martin Händeler, Rufnummer 0211-30108-396.

Weitere Informationen über die Zusatzqualifikation finden Sie auch unter im Internet unter www.energie-assistenten.de. .

Für Betriebe: #einfachmachen