Handwerksbetriebe platzieren Praktikumsplätze

Unter dem Motto Intergrationsbetrieb.Handwerk. steht eine neue Online-Datenbank zur Verfügung, in die Sie sich eintragen können, um geflüchteten Menschen über ein zwei- bis dreiwöchiges Praktikum einen ersten praxisnahen Einblick in die Qualifizierungs- und Beschäftigungsstruktur des Handwerks zu bieten. 

Die Vergabe der Praktikumsplätze erfolgt nicht frei über das Internet, sondern in Kooperation mit der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit und den im Aufbau befindlichen Integration Points sowie weiteren Partnern in der Flüchtlingsberatung. 

Die Schirmherrschaft der Praktikumsinitiative haben Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks, sowie Christiane Schönefeld, Vorsitzende der Geschäftsführung der Regionaldirektion NRW der Bundesagentur für Arbeit, übernommen. 

Hier geht es zur Datenbank für Betriebe

Für Betriebe: #einfachmachen