Ein Song für das Handwerk

13.09.2021

Zum Tag des Handwerks 2021 erhält das Handwerk ein eigenes Lied.


Mit seinem Song "Was für immer bleibt" setzt der Sänger Benoby den 5,6 Millionen Handwerkerinnen und Handwerkern ein Denkmal. Der Titel fängt ihre besondere Haltung und ihren inneren Antrieb ein. Denn so vielfältig die Menschen im Handwerk und ihre Berufe auch sind, sie alle sind durch ein gemeinsames Lebensgefühl miteinander verbunden: Sie identifizieren sich mit dem, was sie tun.

Sie wollen anpacken, mitgestalten und etwas bewegen, sind geerdet, erfüllt und stolz. Sie schaffen Werte und Lebensqualität. „Was für immer bleibt“ ist eine Hommage an alle Handwerkerinnen und Handwerker. Und an das, was sie Tag für Tag leisten.

Der Song ist ab sofort über alle Opens external link in new windowgängigen Musikplattformen zugänglich und auf Opens external link in new windowYouTube verfügbar. Der Live-Auftritt von Benoby zum Tag des Handwerks kann am 18. September 2021 ab 21 Uhr per Opens external link in new windowLive-Stream verfolgt werden.

Quelle: Opens external link in new windowZentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH)


 

 

Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort eine Aushilfskraft für leichte Bürotätigkeiten als Schwangerschafts-
vertretung in Teilzeit oder geringfügiger Beschäftigung.

Ihre Kurzbewerbung richten Sie bitte an info@kh-mo.de.

 

Achtung! Unseriöse Energieberater unterwegs!

Die Kreishandwerkerschaft Mülheim an der Ruhr-Oberhausen erklärt ausdrücklich, dass weder die Kreishandwerkerschaft noch Handwerks-Innung oder Handwerkskammer Berater beauftragt haben, bei Verbrauchern für eine Energieberatung zu werben, die dann auch in der Wohnung des Verbrauchers – ein Unding in Corona-Zeiten - stattfinden soll.

Es besteht insoweit der Verdacht, dass auf diesem Gebiet unseriöse Energieberater unterwegs sind.