Aktuelle Meldungen von KH und ZDH

Job-Turbo für Geflüchtete

Auch in Oberhausen werden dringend Fach- und Arbeitskräfte gebraucht. Viele geflüchtete Menschen sind gut qualifiziert, möchten langfristig in Deutschland leben … Weiterlesen

Bürokratieabbau deutlich entschiedener vorantreiben

Zu der am 19. Juni 2024 vom Bundeskabinett beschlossenen Formulierungshilfe zum Gesetzentwurf des Bürokratieentlastungsgesetzes IV erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Berufsorientierung bleibt Baustelle

Anlässlich der Veröffentlichung des Nationalen Bildungsberichts „Bildung in Deutschland 2024“ am 17. Juni erklärt Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Handwerksverkehr muss noch stärker berücksichtigt werden

Am 14. Juni 2024, haben Bundestag und Bundesrat auf Basis eines Kompromissvorschlages des Vermittlungsausschusses die Novelle des Straßenverkehrsgesetzes (StVG) verabschiedet. Dazu erklärt ZDH-Generalsekretär Holger Schwannecke:

Einigung zu Verwaltungsdigitalisierung dringend erforderlich

Zur Aufnahme der Beratungen des OZG-Änderungsgesetzes im Vermittlungsausschuss von Bundestag und Bundesrat am Mittwoch, 12. Juni 2024 erklärt Holger Schwannecke, Generalsekretär des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Handwerksfamilie steht in Hochwasserkatastrophe zusammen

Zahlreiche Handwerkerinnen und Handwerker in den Hochwasser- und Überflutungsregionen in Süddeutschland sind im Hilfseinsatz und zugleich auch selbst von der Hochwasserkatastrophe betroffen. Dazu erklärt ZDH-Präsident Jörg Dittrich:

Herzlichen Glückwunsch Grundgesetz!

Anlässlich des Grundgesetz-Geburtstages „75 Jahre Grundgesetz“ am 23. Mai 2024 und der Jährung von „35 Jahre Friedliche Revolution“ erklärt Jörg Dittrich, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH):

Kooperationspartner der Kreishandwerkerschaft